Berichte

 

 

Teams

 

 

Training

 

 

Adressen

 

mB: Erste Quali-Hürde genommen!

mB 220514 Quali

Mit einem in den letzten Sekunden des entscheidenden Spiels erzielten Sieg holten sich unsere mB-Jugend um Coach Mitchie Schikor den dritten Platz in der ersten Runde der Landesligaqualifikation. Mit dieser Platzierung sind unsere Jungs nun auch in der zweiten Runde dabei!

Schon früh ging es am Sonntag für die mB Jugend nach Nürnberg. Mit fast vollem Kader ging es los, lediglich Simon und unser Torwart Sebastian fehlten bei der Abfahrt um 7:45. Die anderen Spieler waren topmotiviert und voller Vorfreude. Nach zwei Stunden Fahrt konnten wir um 10 Uhr noch das Spiel zwischen Erlangen und dem Gastgeber Diepersdorf verfolgen. Hier wurde schnell klar das es in dem Turnier wohl nur um die Plätze 2 bis 4 geht. da der Bundesliga Nachwuchs auf allen Positionen überragend doppelt besetzt war und technisch taktisch in einer anderen Liga agierte.
In unserem ersten Spiel gegen Gröbenzell-Olching waren wir in der Abwehr zu passiv und haben uns gegen den körperlich überlegenen Gegner sichtlich schwer getan. Im Angriff wurden dazu noch einige freie Würfe vergeben so dass wir letzten Endes klar und verdient mit 24:16 verloren haben.

Mit nur einer kurzen Pause ging es danach gleich gegen Erlangen. Den Jungs wurde in den ersten Minuten schnell gezeigt wie eine gute Abwehr im Jugendhandball aussehen kann. Immer wieder gelang es den Erlanger Abwehrspielern Bälle abzufangen und so stand es nach sieben Minuten und acht Gegenstößen schon 10:2 für Erlangen. Nach der Halbzeit agierten wir sicherer im Angriff und gaben nicht auf. Wir erzielten einige schöne Tore nach guten Kombinationen und auch die Fehlerquote ging deutlich nach unten. Die Abwehr stand nun auch besser lediglich das von Erlangen perfekt zelebrierte Sperre/Absetzen stellte uns vor eine noch unlösbare Aufgabe. Am Ende Stand ein ordentliches 28:14 für Erlangen auf dem Spielbericht.

Als einzige Mannschaft haben wir uns da immerhin nicht komplett aus der Halle schießen lassen. Jetzt hatten wir zwei Spiele Pause und verfolgten zuerst noch das zweite Spiel unseres direkten Konkurrenten aus Diepersdorf. Dachten wir nach dem ersten Spiel von Diepersdorf gegen Erlangen noch das wir gegen die sicher gewinnen werden wurde im Velauf des Spiels schnell klar, dass es eine ganz enge Kiste wird. Zum Glück gewann Gröbenzell knapp in letzter Sekunde so das klar war, dass es ein echtes Endspiel um den dritten Platz gibt, der zur nächsten Runde der Landesliga Quali berechtigt.

Im letzten und entscheidenden Spiel schien zunächst alles nach Plan zu laufen. Die Abwehr war nun nach einer Umstellung auf ein 3:2:1 System deutlich verbessert. Der Einsatz war überragend und jeder Spieler war hellwach. Vorne konnte man immer wieder schöne Durchbrüche auch auf Aussen verzeichnen, die oft nur unfair gestoppt werden konnten. Die Siebenmeter wurden von Dominik auch souverän verwandelt so dass der Vorsprung immer weiter anwuchs. So führten wir drei Minuten vor Schluss anscheinend sicher mit vier Toren Vorsprung. Doch nun kam es zu einer extrem spannenden Endphase. Vorne wurden klare Chancen zum Sieg vergeben und die Abwehr war auf einmal auch verunsichert. Selbst der erfahrene Benni im Tor, der in diesem Spiel zuvor überragend gehalten hatte, wirkte nicht mehr so souverän. 45 Sekunden vor Schluss war Schwabmünchen auf einmal nur noch mit einem Tor in Führung. Trotzdem sah noch alles gut aus weil wir in Ballbesitz waren. Leider ging der Wurfversuch an die Latte und Diepersdorf schaffte es tatsächlich 15 sekunden vor Schluss den Ausgleich zu erzielen was das Aus in der Quali für uns bedeutet hätte. Doch jetzt hatte die Stunde von Simon geschlagen der sich zwei Sekunden vor Schluss hochschraubte und den Ball im Kreuzeck versenkte. Der Jubel kannte danach keine Grenzen mehr. Ein ganz großes Lob auch an die drei C-Jugendlichen Philipp, Noah und Fabian, die das ganze Turnier über eine echte Verstärkung waren.