• Slider 1200x300 Aktuell

F1: Letzter Tanz im Titelkampf!

Die Weichen sind gestellt, der letzte Spieltag bringt die Entscheidung im Titelkampf der Bezirksoberliga Schwabmünchens Frauen fahren als Spitzenreiter zum TSV Göggingen. Anpfiff in der Anton-Bezler-Halle ist am Sonntag um 17 Uhr.

 

Spannender hätte das Drehbuch kaum ein Regisseur schreiben können – in der Frauen Bezirksoberliga gehen der TSV Schwabmünchen und der TSV Aichach mit jeweils 31:3 Zählern Kopf an Kopf in das Saisonfinale, bei dem beide Team auswärts antreten müssen. Die besseren Karten hat dabei allerdings die Mannschaft von Trainer Holger Hübenthal, denn bei Punktgleichheit zählt am Ende der direkte Vergleich und der fällt zugunsten der Gelb-Blauen aus. So wäre ein Sieg beim TSV Göggingen gleichbedeutend mit dem Titelgewinn und dem ersehnten Landesligaaufstieg und so haben die Schwabmünchnerinnen ihr Schicksal absolut selber in der Hand.

Die Augsburgerinnen haben als Aufsteiger eine sehr gute Saison gespielt und rangieren mit einem positiven Punktverhältnis im Mittelfeld der BOL-Tabelle. Der größte Trumpf im Lager der rot-schwarzen ist der wurfgewaltige Rückraum mit der Liga-Torschützenkönigin Teresa Walter an der Spitze. Konsequente Abwehrarbeit ist somit auf Schwabmünchner Seite absolute Pflicht und wenn sich das zuletzt wieder deutlich verbesserte Tempospiel dazu gesellt, können die Gelb-Blauen den letzten Schritt in Richtung Meisterschaft tatsächlich gehen.

Ein inzwischen voll besetzter Fanbus und sicher viele weitere Anhänger werden das Team in der Gögginger Anton-Bezler-Halle unterstützen. „Auch wenn wir bisher mit den sogenannten Endspielen nicht so gute Erfahrungen gemacht haben, dieses mal sind wir top vorbereitet und haben auch das nötige Selbstbewusstsein. Wir wollen uns einfach unseren Traum erfüllen und uns so auch für die tolle Publikumsunterstützung im Verlauf der letzten Monate bedanken.“ gibt sich Holger Hübenthal optimistisch. Der Kader ist komplett und wer das Training in dieser Wochen mitverfolgt hat konnte sehen mit welcher Leidenschaft die Mannschaft dem Saisonfinale entgegenfiebert. Wer seinen späten Sonntagnachmittag noch nicht verbucht hat – der Weg nach Göggingen lohnt sich für jeden Handballanhänger unbedingt.